Die böse Fee

Die böse Fee

∴ ≈ ∴ ≈ ∵ ≈ ∴ ≈ ∵ ≈ ∴

Einst lebten zwei Kinder mit ihren Eltern in einer Hütte. In einer Nacht kam eine Fee, eine böse Fee, um die Kinder zu holen. Doch die Eltern versuchten natürlich, ihre Kinder zu verteidigen.

Aber die Fee legte ohne große Mühe einen Fluch über sie: „Awada Kidawra.“ Und die Eltern fielen um. Die Fee nahm die Kinder mit auf einen Baum und fragte die Kinder: „Wie kommt man in die Stadt? Wenn ihr mir das sagt, lasse ich euch frei.“ Doch die Kinder wussten nicht wie man in die Stadt kommt. Und sie sagten: „Wir waren noch nie in der Stadt und wissen es nicht.“ Aber die Fee ließ nicht locker. In einer Nacht aber schafften die Kinder es auszubrechen. Aber anstatt weg­zulaufen wollten die Kinder der Fee eine Falle stellen und sie suchten sich Material dazu. Was sie dabei nicht bemerk­ten war, dass die Fee sie verfolgte. Plötzlich standen sie zum ersten Mal in ihrem Leben in der Stadt. Aber weil die Fee ihnen gefolgt war und weil sie so sauer auf die Menschen war, weil sie sie nie in die Stadt gelassen hatten, zerstörte sie mit all ihrer Kraft die Stadt. Doch die Kinder hatten ja noch das Material für die Falle. Zwar war die Stadt zerstört, doch das würden die Einwohner der Stadt schon hinkriegen. Also bauten sie aus ihrem Material einen künstlichen Bienenbau denn sie hatten als sie gefangen wurden mitgekriegt, dass sie gerne Honig mochte.

Sie bauten ihn im Wald auf wo die Fee be­stimmt bald vorbeikommen würde. Und wie der Zufall es wollte, kam sie fünf Minuten später. Weil sie ja so gerne Honig mochte, tappte sie hinein und kam nicht wieder heraus. Aber die Kinder freuten sich. Und sie lebten schön bis an ihr Lebensende.

Emil
~~~~

Anfahrt

privat google maps

Schick in Dunkelblau

Wir stellen vor: Unsere Schul-Tshirts!

Danke an alle Unterstützer!

2019

Volksbank KölnBonn e.G.

Sparkasse KölnBonn

Spada Bank

Eltern der Pfälzer Straße

"Pfälzer Tön"

Wir verwenden Cookies, um unserer Webseite gut lesbar und informativ zu machen. Einige unserer Seiten beinhalten Cookies von Drittanbietern, die Nutzerverhalten aufzeichnen. Genaue Informationen dazu und Möglichkeiten des Umgangs mit Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung. Wenn du ein Kind bist, lass dir den Text von einem Erwachsenen erklären.